Sehen wir hier das iPhone 8?

Touch-ID verschwunden, Metallrahmen und Riesenbildschirm. Im Netz tauchen neue Design-Attrappen eines möglichen iPhone 8 auf.

» Von Simon Gröflin , 26.04.2017 09:46.

weitere Artikel

Bildergalerie

Das iPhone 8, iPhone X oder wie auch immer man das «Jubiläums-iPhone» vom kommenden Herbst nennen will, nimmt langsam erste Züge an. Wenn man gemeinsame Nenner bei den Gerüchten suchen will, wird das nächste Top-iPhone gewiss einen dünnen Rahmen und auch einen sehr grossen Bildschirm haben, der die ganze Vorderseite einnimmt. Der Fingerabdruckscanner dürfte sogar direkt im Touchbildschirm integriert sein. Glauben kann man das, wenn man sich diese neuen Design-Attrappen aus der Foxconn-Schmiede visuell zu Gemüte führt. In einem Bericht von 9to5Mac vertwittert ein gewisser Benjamin Geskin einen solchen Dummy, der angeblich vom iPhone 8 stammen soll. Wir präsentieren die Bilder in nebenstehender Bilderstrecke.

Über den lettischen Leaker ist eher wenig bekannt, in der Vergangenheit gab es von ihm keine nennenswerten Enthüllungen. Geskin verweist zumindest bei der Quelle auf Foxconn. Ob es sich dabei wirklich um eine echtes Konzeptgehäuse handelt, ist schwierig zu beurteilen. Es könnte genauso gut eine frühere Version oder ein selbst hergestelltes Dummy-Gehäuse sein. In der Regel werden solche Leergehäuse gefertigt, damit Apple-Designer die Haptik verfeinern können und Dritthersteller schon wissen, welches Zubehör sie für das nächste Apple-Telefon entwickeln können.

Wenn die Fotos auf das kommende Design zutreffen, hat es Apple womöglich sogar geschafft, den Fingerabdruckscanner direkt ins Touchgehäuse zu integrieren, da der Home Button und der Fingerprintscanner von der Front verschwinden sollen. Ein Scanner für die Fingerkuppe ist hier nicht an der Rückseite des Gehäuses zu sehen.

Laut Geskin soll das nächste iPhone 7,1 mm dünn sein. In dieser Hinsicht wird sich das neue Smartphone von Apple demnach nicht gross vom iPhone 7 unterscheiden. Auffällig ist der dünne Metallrahmen entlang des Bildschirms. Allgemein hat man bei den Fotos ein wenig den Eindruck, als wolle Apple einen Hauch des Ur-iPhones von 2007 zurückbringen. Das erste iPhone verfügte über einen ähnlich geschwungenen Metallrahmen.

Rund um das iPhone 8 kursieren schon zahlreiche Gerüchte. Lesen Sie in diesem Beitrag, was wir von den bisherigen Mutmassungen halten.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.