Microsoft präsentiert das neue Surface

In Shanghai hat Microsoft sein neues Convertible vorgestellt. Das 2-in-1-Gerät heisst einfach nur Surface Pro.

» Von Florian Bodoky, dpa, 24.05.2017 11:45.

weitere Artikel

Microsoft legt im Markt der Convertibles nach und hat am Dienstag in Shanghai mit dem Surface Pro eine runderneuerte Version vorgestellt. Das Tablet, das sich mithilfe einer Tastatur auch als Notebook-Ersatz nutzen lässt, sei von innen heraus neu gestaltet wurden. Es soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden die Batterieleistung seines Vorgängers um 50 Prozent toppen. Mit seinem 12,3 Zoll grossen Display bringt das Gerät rund 768 Gramm auf die Waage. Es sei leichter als die Tasche, in der es transportiert werde, betonte Microsoft.

 

In der Schweiz soll das lüfterlose Gerät mit der neusten Generation von Intels Core-Prozessor ab dem 15. Juni für einen Preis ab 949 Franken in den Handel kommen und kann bereits vorbestellt werden. Später im Jahr werde eine Variante folgen, die auch den Mobilfunkstandard LTE unterstützt, kündigte das Unternehmen an.

Mit dem als wandlungsfähigsten Laptop des Planeten von Microsoft angepriesenen Gerät dürfte der Software-Konzern möglicherweise auch seinem Rivalen Apple zuvorkommen wollen. Branchenbeobachter gehen davon aus, dass Apple bereits auf seiner Entwicklerkonferenz im Juni unter anderem ein neues, etwas grösseres iPad-Modell präsentieren wird.

Tablets laufen schlecht – Convertible-Markt

wächst Erst vor Kurzem stellte Microsoft seinen Surface Laptop für den Einsatz in Schulen als Herausforderer für Apples MacBook vor. Es soll nun auch in China, Hongkong und Taiwan auf den Markt kommen. Im Gegensatz zum schwächelnden Tablet-Markt gibt es laut IDG bei Convertibles, wie das neue Surface Pro von Microsoft, ein Wachstum. Allerdings sehen die Marktforscher Apple mit dem iPad Pro an der Spitze.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.