iPad: Schwächelnder Akku

Der Akku im neuen iPad hält weniger lang durch als jener im iPad 2. Zu diesem Ergebnis kommen Tests im Labor unserer US-Schwesterpublikation «PCWorld».

Obwohl das Innere des iPad fast nur aus Akkus besteht, leisten diese weniger als jene des Vorgängermodells

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

» Von Jens Stark , 30.03.2012 11:41.

Die Batterien im neuen iPad sollten laut Apple gleich lange durchhalten wie im Vorgängermodell.

Die Tests in den Labors unserer US-Schwesterpublikation «PCWorld» zeichnen da aber ein anderes Bild. Sie zeigen, dass die Akkus des iPad 3 in einer «kontrollierten Umgebung» weniger lang für Tablet-Vergnügen sorgen als beim iPad 2. So konnte die jüngste Apple-Flunder mit einer Akkuladung fünf Stunden und 41 Minuten betrieben werden. Das sind fast zwei Stunden weniger lang als der iPad 2. Dieser werkelte sieben Stunden und 37 Minuten, bevor er definitiv nach einer Steckdose verlangte.

Beschäftigt wurden die iPads, indem sie jeweil immer wieder einen kurzen Trickfilm - konkret handelte es sich um das neun Minuten 56 Sekunden lange Video «Big Buck Bunny» mit einer Auflösung von 320 mal 180 - auf dem eingebauten Videoplayer abspielten. Daneben waren die Tablets per Wi-Fi ständig verbunden. Und die Bildschirmhelligkeit stand auf «maximum».

Erklärungsversuche der PCWorld-Redaktoren für die offensichtliche Diskrepanz sind das hochauflösliche Retina-Display des neuen iPad, das so viel mehr Strom verbrauch, dass die Batterien dies trotz Verbesserungen nicht kompensieren können. Zudem leuchte der Bildschirm stärker, und zwar 434 Candela pro Quadratmeter. Jener des iPad 2 kommt auf 400 Candela pro Quadratmeter. Schliesslich wird vermutet, dass es wohl auch beim Strommanagement des jüngsten iPad noch Verbesserungspotenzial gibt.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der IDG Communications AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

MiniAds