Geheim: Unterlagen zu Dells Tablet aufgetaucht

Bei der Ankündigung im Januar teilte Dell wenig über den hauseigenen Tablet-PC mit. Jetzt sind interne Dokumente aufgetaucht mit Details zum Gerät.

» Von Jens Stark, 11.03.2010 11:34.

Bleiben Sie informiert mit unserem täglichen IT-Newsletter.

Die Unterlagen, die dem Online-Newsdienst Engadget vorliegen, zeigen, dass Dells Tablet-PC in diversen Farben ausgeliefert und unter der Bezeichnung "Streak" vermarktet werden soll. Zudem dürfte Dell stark mit Amazon zusammenarbeiten. So wird die PC-Tafel eine Applikation beinhalten, mit der elektronische Bücher, die für Amazons Kindle bestimmt sind, gelesen werden können. Zudem ist die Einbindung in Amazons MP3- und Video-Laden vorgesehen.

Weitere Details, die den Dokumenten entnommen werden können: Der berührungsempfindliche Bildschirm hat eine Auflösung von 800 mal 480 Pixel. Eine Kamera ist auf der Frontseite eingelassen, so dass Videokonferenzen abgehalten werden können. Zuvor hatte Dell verlauten lassen, dass das Gerät auf Android-Basis betrieben wird.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.