Das neue MacBook

Das MacBook-Update kam in aller Stille. Die Preisgestaltung dürfte hingegen zu hörbaren Diskussionen führen.

» Von Klaus Zellweger, 21.05.2010 07:47.

weitere Artikel

Nichts darf vom iPad-Start Ende Monat ablenken, und so verschickt Apple zum jüngsten Update des weissen MacBook noch nicht einmal eine Pressemeldung.

Zu den Neuerungen zählt der nVidia-Grafikprozessor «GeForce 320M». Er soll laut Apple etwa 1,8-fach schneller sein als der Vorgänger, punktet mit reduziertem Stromverbrauch und arbeitet mit 256 MB RAM, was vom Hauptarbeitsspeicher abgezogen wird. Als CPU kommt ein Intel Core2Duo zum Einsatz, der mit 2,4 GHz getaktet ist. Ähnlich wie bei den Pro-Modellen gibt Apple für das kleine Weisse eine Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden an. Und wer das MacBook auch als Mediacenter verwenden möchte, freut sich über den überarbeiteten Mini DisplayPort: Dieser gibt jetzt nicht nur Video-, sondern auch Audiosignale aus - inklusive Surround-Sound.

Der Preis als Balanceakt
Nicht alle Computer werden immer nur billiger. Die neuste Auflage des MacBook kostet 50 Franken mehr als der Vorgänger, nämlich 1299 Franken. Dafür gibt es 2 GB RAM und eine 250-GB-Festplatte. Der Arbeitsspeicher reicht für die meisten Anwendungen, solange man nicht zu viele Anwendungen gleichzeitig geöffnet hat.

Wer trotzdem sein MacBook auf 4 GB aufrüsten möchte, bezahlt 1429 Franken und findet sich damit in der Preisregion des MacBook Pro 13 Zoll wieder. Das kostet nämlich 1499 Franken, also lediglich 70 Franken mehr - und dieser Aufpreis lohnt sich wahrhaftig!

Die RAM- und Festplattengrössen sind zwar dieselben, aber das MacBook Pro bietet ausserdem:

- mehr Leistung
- einen FireWire-Anschluss
- einen SD-Card-Slot
- ein edles Aluminiumgehäuse
- ... und das Pro-Modell wiegt erst noch 100 Gramm weniger

So bleiben als Käuferschicht noch jene Interessenten, die partout nicht mehr als 2 GB RAM wollen - oder die einen ausgeprägten Fetisch für weisses Polycarbonat entwickelt haben. Ein Blick auf die Vergleichstabelle lohnt sich in jedem Fall.

Wie auch immer; die neue Version ist ab sofort lieferbar.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.