Fingerprint-Sensoren steht Preissturz bevor

Biometrische Sensoren zur Erfassung des Fingerabdrucks könnten bald für 5 Dollar das Stück gehandelt werden.

» Von Thomas Pichler, pte, 12.01.2015 16:05.

Bleiben Sie informiert mit unserem täglichen IT-Newsletter.

Fingerprint-Scanner könnten schon bald einen Preissturz erleben, denn chinesische und taiwanesische Anbieter weiten derzeit ihre Produktion massiv aus. Laut dem asiatischen Branchenportal DigiTimes rechnen Experten mit einem Preisrückgang in diesem Jahr auf unter fünf Dollar. Zum Vergleich: Derzeit liegen die Preise noch bei sieben bis acht Dollar.

Angebot nimmt zu

Taiwanesische Player wie Elan Microelectronics, FocalTech Systems, Egis Technology (Egistec), Pixart Imaging und Image Match Design (IMD) planen bereits im ersten Halbjahr 2015 neue Fingerabdruck-Scanner-Lösungen auf den Markt zu bringen.

Aber auch chinesische Firmen wie Goodix und Silead wollen mit selbstentwickelten Sensoren in Kürze den Massenmarkt erobern. Die Preissenkung wäre für die Betriebe noch verkraftbar. Mit der üblichen Prozesstechnologie liegen die Herstellungskosten für einen Sensor bei rund drei Dollar. Trotzdem bedeutet der zunehmende Preiskampf eine Konsolidierung, meinen Fachleute.

Nachfrage steigt an

Auch Abnehmer der Sensoren wie chinesische und koreanische Telkos halten stets Ausschau nach günstigeren Scannern. Mit geringeren Preisen konnte etwa Elan Aufträge von Huawei erhalten, während IMD Samsung überzeugte. Silead soll zudem Order von ZTE eingeholt habene. Goodix wiederum konnte von chinesischen Mobiltelefonanbietern Aufträge für seine Fingerprint-Sensoren generieren. (www.pressetext.com)

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.