Das bringt der Smartphone-Herbst

» Von Simon Gröflin , 11.08.2017 14:30.

weitere Artikel

Neues Sony-Top-Handy?

Wir blicken zwar vorwärts, doch auch beim kürzlich erschienenen Top-Telefon von Sony, dem Xperia XZ Premium, setzt man interessanterweise auf ein 5,5 Zoll grosses 4K-HDR-Display sowie auf eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Ob das Edel-Telefon auch auf der Redaktion brillieren konnte, lesen Sie in unserem ausführlichen Test. Allerdings gibt es Indizien, dass Sony dieses Jahr noch weitere Smartphone-Pläne verfolgt. Da würde es nicht überraschen, wenn auf einmal sogar noch ein Nachfolger im 18:9-Format (also 2:1) herauskommt.

Computerworld meint

Sony hat zwar im Smartphone-Business zu kämpfen, will aber dort noch lange nicht aufgeben. Hoffentlich auch nicht – Diversität belebt den Markt. Die Japaner dürfen gerne neue High-End-Smartphones bringen, wenn diese sowohl mit der Kamera als auch bei der Gesamtausstattung gegenüber der Konkurrenz ihre Daseinsberechtigung haben, und das hoffentlich auch bei einem klaren Pricing (Midrange/High End). Das hat aber Sony sehr wahrscheinlich begriffen: Es kommen in letzter Zeit deutlich weniger Handys aus der Mittelklasse.

Fazit

Interessant in der Smartphone-Branche ist der Wandel hin zu neuen Display-Formaten für mobilen Filmgenuss. Unter der Haube gibt es, abgesehen von der Hardware-Performance, nur wenige Verbesserungen. Bis wir mit ersten faltbaren Smartphones rechnen können, wird es noch eine Weile dauern. Spannend wird es aber im Moment mit neuen Software-Funktionen wie Augmented Reality. Bis jetzt scheinen erst wenige Hersteller zu wittern, dass Apple zu etwas Grösserem ausholt.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.