Nvidia mit schnellstem Parallel-Prozessor

Der Grafikprozsessor-Spezialist hat den Tesla M2090 gezeigt, der laut Hersteller der schnellste Parallel-Prozessor der Welt ist. Er soll fürs Hochleistungs-Computing zum Einsatz kommen.

» Von Jens Stark , 18.05.2011 11:09.

Bleiben Sie informiert mit unserem täglichen IT-Newsletter.

Beim Tesla M2090 handelt es sich um eine GPU (Graphics Processing Unit), die über 512 Prozessorkerne verfügt. Dadurch soll der Chip spezifische mathematischen und naturwissenschaftlichen Berechnungen gut 30 Prozent schneller abarbeiten können als sein Vorgänger, die Tesla M2070. Letztere weist «lediglich» 448 Cores auf.

Die neue GPU soll bis zu 1330 Giga-Flops (Fliesskommaberechnungen pro Sekunde) abarbeiten können. Sie ist somit für die Verwendung in hochperformanten Grossrechnern vorgesehen.

Auch die weiteren Eckdaten sind eindrücklich. Jedes Rechenherz ist mit 1,3 GHz getaktet. Zudem unterstützt die Einheit sechs Gigabyte an Hauptspeicher.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.