Apple bringt neue MacBook Pro

Apple plant am 27. Oktober einen Event, an dem womöglich das neue MacBook Pro angekündigt wird. Derweil arbeiten die Kalifornier Hinweisen zufolge an einem Laptop-Modell mit E-Ink-Tastatur.

» Von Jens Stark , 20.10.2016 09:29.

weitere Artikel

Die Anzeichen verdichten sich, dass Apple auf das Weihnachtsgeschäft hin auch neue MacBook Pro plant. Die Kalifornier haben Medieneinladunge zu einem Event am 27. Oktober verschickt. Für einmal findet die Veranstaltung bei sich zuhause am Sitz der Firma in Cupertino statt und nicht wie sonst üblich in San Francisco. Der Slogan «Hello again» erinnert stark an den Werbespruch «Hello», mit dem 1984 die ersten Macs eingeführt wurden.

Eine der Besonderheiten der erwarteten Mac Book Pro ist, dass sie über USB-C- und Thunderbolt-3-Anschlüsse verfügen werden. Daneben sollen sie mit der Fingerabdruckerkennungstechnik Touch ID ausgestattet sein. Wie bei den iPhones seit längerem üblich, lassen sich somit auch die Notebooks von Apple biometrisch entsperren.

Die Chancen stehen zudem gut, dass Apple ein MacBook Pro zeigt, das über keine physischen Funktionstasten mehr verfügt. Stattdessen sollen diese auf einem OLED-Bildschirmleiste repräsentiert werden.

Künftig MacBooks ohne «Tastatur»?

Dass Apple möglicherweise einen Laptop mit einer OLED-Funktionsleiste herausbringt, passt zu Berichten, dass die Firma offenbar an künftigen MacBooks arbeitet, die ganz ohne physische Tasten auskommen sollen. An der Stelle, an der heute die Tastatur untergebracht ist, werde ein aus Ebook-Readern bekanntes E-Ink-Display verbaut, auf dem die Tasten angezeigt werden. Dadurch liessen sich verschiedene Tastatur-Layouts - etwa jene verschiedener Sprachen - oder auch Emojis anzeigen und über das virtuelle Keyboard ansteuern.

Laut einem Bericht des Wall Street Journal arbeite Apple dabei mit der australischen Firma Sonder Design zusammen, welche spezialisert ist auf flexible, sich wandelnde Tastaturen. Als Zeithorizont für die Tastatur-losen MacBooks wird das Jahr 2018 genannt.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.