Verhaltene Zuversicht für den Wirtschaftsstandort Schweiz

» Von Susann Klossek , 14.12.2016 15:36.

Gegenmassnahmen

Als strategische Gegenmassnahmen hinsichtlich der potenziellen Bedrohungen wurden der Aufbau neuer Geschäftsfelder und die Anpassung des Produktportfolios genannt. Gefolgt von Leistungsversprechen und Themen wie Innovationsförderung, Fokus auf neue Kundensegmente und Expansion in neue Märkte.

Und auch Massnahmen zur Kostenkontrolle und -senkung werden von den meisten angegangen. Ein Grossteil hatte bereits vor einem Jahr temporäre Änderungen wie 44-Stunden-Woche, Kurzarbeit oder Bonusreduktionen vorgenommen, diese aber im Laufe des Jahres wieder rückgängig gemacht. Zu den operativen Massnahmen zählen auch die Optimierung der IT und der Einsatz neuer Technologien zur Effizienzsteigerung sowie die Optimierung des Einkaufs.

Generell ist die Stimmung im Jahresvergleich alles in allem besser, das zeigt auch das Stimmungs/Konjunkturbarometer von KOF und Seco.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.