Studie: Schweizer Online-Shopping während der Arbeitszeit

» Von Jens Stark , 24.07.2017 09:12.

weitere Artikel

Bildergalerie

Verschiebung hin zum Mobile-Shopping

Seit Jahren stellt man bei Digitec und Galaxus auch eine Bewegung hin vom Online-Shopping via Notebook oder Desktop zum Mobile-Shopping mittels Smartphone fest. Mittlerweile werde bei digitec.ch und galaxus.ch jede fünfte Bestellung via Smartphone ausgelöst.

Trotz dieses Trends dominiert in der Schweiz aber noch der Desktop-Rechner beim Online-Einkauf: Während der typischen Arbeitszeit finden um die 80 Prozent der Einkäufe via Notebook oder Desktop statt. Klar, steht doch vielen Schweizer Arbeitnehmern während der Arbeit ein Computer oder Mac zur Verfügung.

Nach der Arbeit wechseln dagegen immer mehr Kunden von digitec und Galaxus für ihre Bestellung aufs Smartphone oder aufs Tablet. Das Smartphone als Shopping-Gerät ist besonders nachts und frühmorgens beliebt – also mutmasslich für Bestellungen aus dem Bett und auf dem Arbeitsweg. Zwischen Mitternacht und sechs Uhr morgens shoppen vier von zehn digitec- und Galaxus-Kunden mit dem Smartphone.

Der PC bzw. Mac ist mit 73 Prozent unbestritten das am häufigsten gewählte technische Hilfsmittel fürs Online-Shopping. Der Blick auf die Bestellungen je nach Altersgruppe zeigt aber, dass unter den Jungen das Mobile-Shopping stark im Kommen ist. Online-Shopping mit dem Tablet ist heute dagegen nur für die Generationen ab 35 Jahren relevant.

Nächste Seite: Junge und Frauen shoppen häufiger mit dem Smartphone

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.