Ausländische Onlinehändler wachsen doppelt so stark wie Schweizer

» Von SDA , 14.06.2017 06:43.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Knapp ein Fünftel der Schweizer E-Commerce-Ausgaben gehen mittlerweile an ausländische Anbieter. Der Wert der Schweizer E-Commerce-Ausgaben im Ausland nahm im vergangenen Jahr um beinahe 15 Prozent zu. Damit hat er sich seit 2012 verdoppelt.

Amazon als Damoklesschwert

Die Dynamik im Schweizer Onlinehandel sei nochmals gestiegen. Grund dafür seien das Internetwarenhaus Galaxus/Digitec, das zur Migros gehört, und der Onlinemarktplatz Siroop, an dem Coop und die Swisscom beteiligt sind. Galaxus/Digitec und Siroop geben Gas auf dem Schweizer Markt.

Sie wollen die Lücke nutzen, die ihnen der US-Onlinegigant Amazon hierzulande lässt. Denn bisher bedient Amazon die Schweiz nur nebenbei, ohne spezifische Lösungen für das Nicht-EU-Land. So gibt beispielsweise keine Filter für überhaupt in die Schweiz lieferbare Produkte. Es gibt auch keine Schnelllieferung und auch keine Belohnungen für gute Kunden.  Dennoch wächst das Angebot für die Schweiz. Und die Schweizer machen zunehmend davon Gebrauch. Einige der für den E-Commerce-Report befragten Verantwortlichen von wichtigen Unternehmen im Schweizer Internethandel glauben, dass Amazon in Zukunft auch Lebensmittel, Wein oder Möbel anbieten wird. «Amazon ist Damoklesschwert für den Schweizer Handel», sagte Wölfle der Nachrichtenagentur SDA.

Auch im laufenden Jahr dürfte der Schweizer Onlinehandel in der Grössenordnung von 8 Prozent zulegen. «Beunruhigend ist, dass ausländische Anbieter weiterhin schneller wachsen werden», sagte Wölfle. «Das dauert nun viel zu lange. Wenn man zu viele Spiele verliert, ist man irgendwann nicht mehr in der selben Liga.»

Nächste Seite: Datenanalyse wichtig

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.