Xerox baut an Mobilitätslösungen der Zukunft

Wer an Xerox hört denkt zwangsläufig an Drucker. Doch das Unternehmen bietet noch andere handfeste Lösungen an, wie uns die Chefentwicklerin erklärte

» Von Marcel Hauri , 19.06.2015 11:50.

weitere Artikel

Wenn Sie diesen Text lesen können, verdanken Sie das auch Xerox. Das über 100-jährige Unternehmen mit Sitz in Norwalk, USA, erfand immerhin den PC. Am Palo Alto Research Center (PARC) von Xerox wurde 1973 der Xerox Alto vorgestellt, ein Rechner mit Monochrom-Bildschirm und Grafik-Ausgabe, Tastatur, Maus und 128kb RAM. Der Alto war etwa so gross wie eine Gefriertruhe, das war zu jener Zeit ziemlich handlich. Der Rechner konnte via LAN mit weiteren Alto's verbunden werden. Auch die Ethernet-LAN-Technologie ist eine Erfindung von Xerox, ebenso der Fotokopierer, Laserdrucker und später das Multifunktionsgerät. Auch aktuell betätigt sich Xerox intensiv in der Forschung, wie uns Monica Beltrametti, Xerox Chief Services Research Officer und Vizepräsidentin des Unternehmens an einem Medienanlass in Zürich erklärte. Neben dem Palo Alto Research Center in den USA wird in Kanada, Frankreich, Japan und neuerdings auch in Indien geforscht.

Nachdem Xerox in den Nuller-Jahren vom Börsen-Erdbeben der Dot-Com-Blase und einem Bilanzfälschungsskandal durchgeschüttelt wurde und im Nachgang fast ein Drittel seiner 93'000 Mitarbeiter entlassen musste, bewegt sich das Unternehmen seither wieder stabilerem Untergrund.

Im Jahr 2009 übernahm Xerox für 6.4 Mia. $ Affiliated Computer Services (ACS) und konnte so seine Kompetenzen im IT-Service-Bereich weiter ausbauen. Inzwischen arbeiten wieder rund 140'000 Menschen weltweit für die Firma. Sie ist in der Fortune 150 Liste der erfolgreichsten Unternehmen der USA im hinteren Drittel anzutreffen, erwirtschaftete im vergangenen Jahr knapp 1 Mia. $ Gewinn bei 20 Mia. $ Umsatz.

Auch in die Forschung steckt das Unternehmen weiter viel Geld, wie Beltrametti nicht ganz ohne Stolz ausführte. Die Research & Development (R&D)-Bereiche umfassen Healthcare, Finance & Accounting, HR-Services, Customer Care, Mobilität und die angestammten Gebiete wie Managed Print Services sowie Graphic Communication. Zusammen mit Fuji-Xerox investiert das Unternehmen jedes Jahr 1.3 Mia. $ in die Forschung. Der Output ist beachtlich: über 62'000 globale Patente sind auf Xerox eingetragen, wöchentlich sollen 30 neue US-Patente dazukommen.

Auf der nächsten Seite: Intelligente Agenten und  Parkleitsysteme

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.