Das langweilt Schweizer Mitarbeiter

Schweizer Manager glauben mit grosser Mehrheit, dass sich ihre Mitarbeiter bei der Arbeit langweilen. Besonders schlecht organisierte Meetings und Unterforderung sehen sie als Hauptgründe für die Langeweile.

» Von Jens Stark , 07.11.2017 08:58.

weitere Artikel

Bildergalerie

74 Prozent der Schweizer Manager glauben, ihre Mitarbeiter langweilen sich während der Arbeitszeit. Das hat die aktuelle Arbeitsmarktstudie des auf Fach- und Führungskräfte spezialisierten Personalvermittlers Robert Half ergeben. Der Studie zufolge denken lediglich 26 Prozent der Vorgesetzten, dass ihre Mitarbeiter den Berufsalltag nie als eintönig empfinden.

Monotonie beenden

«Langeweile im Job hat einen demotivierenden Effekt und wirkt somit negativ auf die Produktivität und das Unternehmensergebnis ein», sagt Yeng Chow, Senior Manager bei Robert Half in Zürich. «Die Manager sollten hohe Priorität darauf legen, die Monotonie zu beenden. Zumal mit einfachen Massnahmen bereits viel erreicht werden kann.»

Denn als Hauptgründe für die Langeweile am Arbeitsplatz nennt mehr als ein Drittel der gut 200 befragten Führungskräfte zu viele und ineffiziente Meetings (34 Prozent), gefolgt von Unterforderung bei den täglichen Aufgaben (32 Prozent). Auf Platz drei der Ursachen für Langeweile sieht ein Viertel (25 Prozent) der Manager die geringe Abwechslung.

Welche der folgenden Gründe sind Ihrer Meinung nach die Hauptursachen für die Langeweile der Mitarbeiter?

 

Zu viele oder schlecht organisierte Meetings

34 %

Sie fühlen sich von ihren Aufgaben nicht gefordert

32 %

Mangelnde Vielfalt/Abwechslung innerhalb der Funktion

25 %

Die Arbeit an sich ist nicht interessant

21 %

Sie haben keine Freude am Austausch mit ihren Kollegen

20 %

Es gibt nicht genug zu tun

20 %

Sie leiden unter starren Richtlinien und Prozessen

19 %

Sie verstehen die Bedeutung ihres Beitrags zur Profitabilität des Unternehmens nicht

16 %

Schlechtes/ineffizientes Management

13 %

Quelle: Robert Half, Arbeitsmarktstudie 2017, Befragte: 200 Manager in der Schweiz

Nächste Seite: Massnahmen gegen die Langeweile

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.