Schweizer IT-Firmen sind beliebte Arbeitgeber

Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu.com hat die beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz ermittelt. Grundlage des Rankings ist eine aktuelle Auswertung der Erfahrungsberichte. Die besten Firmen kommen überwiegend aus der IT-Branche.

» Von Jens Stark , 09.02.2015 09:56.

weitere Artikel

Die Zuger IT-Consulting-Firma Innovation Process Technology (IPT) ist laut der Bewertungs-Plattform Kununu der beliebteste Arbeitgeber der Schweiz. Die Ausmarchung berücksichtigt Firmen, die mindestens 50 Bewertungen erhalten haben. Insofern ist der Vergleich mit dem Vorjahr heikel, da damals 20 Bewertungen ausreichten, um berücksichtigt zu werden.

In jedem Fall wird die Top-10-Rangliste von Kununu auch heuer von IT-Firmen dominiert. Neben IPT mit der Note 4,65 - die Höchstnote beträgt 5 - finden sich mit Netcetera (4,6), Gia Informatik (4,23), Namics (4,2), JobCloud (4,18) und AWK Group (4,15) fünf weitere Unternehmen aus der Branche.

Nach Angaben von Kununu sind bereits mehr als 753'000 Bewertungen zu rund 187'000 Unternehmen auf der Plattform eingegangen. «Kununu versteht sich als neutrales Sprachrohr, auf welchem Lob, aber auch konstruktive Kritik zum Arbeitgeber geteilt werden kann. Die authentischen Erfahrungsberichte zeigen potentiellen Bewerbern, was sie in einem Unternehmen erwartet – eine praktische Orientierungshilfe, um den passenden Arbeitgeber zu finden», erklärt Kununu-Geschäftsführer Florian Mann. Einmal jährlich
ermittelt Kununu anhand der Erfahrungsberichte die beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.