Cloud-Dienste gefährden die gesamte IT

Mehr und mehr Unternehmen setzen im Zuge der Digitalisierung auf die Cloud, an geeigneten Sicherheitsmassnahmen fehlt es jedoch oft. Diese Praxis kann die gesamte Firmen-IT gefährden.

» Von Anna Kobylinska, 20.01.2017 14:40.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

Cloud-Dienste sind im Unternehmensumfeld ein äusserst beliebtes Kostensenkungsvehikel – und nicht nur das: Public Clouds wie Microsoft Azure, Amazon AWS und Google Cloud Platform haben sich sowohl als Erweiterung der eigenen Infrastruktur des Unternehmens wie auch als Ersatz für das unternehmenseigene Datencenter vielerorts bewährt.
Sicherheitsbedenken scheinen die Unternehmen dabei nicht allzu sehr umzutreiben. In einer aktuellen Studie der Cloud Security Alliance (CSA) äusserten 65 Prozent der befragten IT-Führungskräfte die Meinung, die Cloud sei genauso sicher oder sogar sicherer als ihre eigene On-Premise-Software. Eine Versicherungspolice für Cybersicherheitsvorfälle hatte weniger als jedes vierte der befragten Unternehmen unterschrieben.

Interessanterweise würden genauso viele Unternehmen eigenen Aussagen zufolge Lösegeldforderungen bereitwillig nachkommen – halten Cyberattacken also nicht für aus­geschlossen. Ungeachtet des offenbar recht grossen Vertrauens bringen öffentliche Clouds hinsichtlich der Cybersecurity eine ganze Reihe von Herausforderungen mit sich.

Nächste Seite: Sicherheitserfordernisse

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.