Vier Tipps für eine effiziente Migration auf Windows 10

Bei einem Wechsel auf Windows 10, sollte für jedes Unternehmen von Beginn weg die End-User-Experience im Vordergrund stehen. Der Erfolg des neuen OS sollte aber nur an der tatsächlichen User- und Application-Performance gemessen werden.

» Von Klaus-Peter Kaul*, 23.08.2017 07:00.

weitere Artikel

Bildergalerie

Diejenigen Unternehmen, welche die Migration auf Windows 10 noch nicht in die Wege geleitet haben, werden diese voraussichtlich im nächsten Jahr in Angriff nehmen. Für diesen Schritt spricht eine Vielzahl an Gründen. So unterstützt Microsoft Betriebssysteme, welche älter als Windows 7 sind nicht mehr und es bestehen beträchtliche Sicherheitsbedenken bei älteren Windows-Systemen. Gleichzeitig erlaubt der Wechsel auf Windows 10 die Nutzung neuer Anwendungen, die für Unternehmen zweifelsohne in operativen Verbesserungen und einer höheren Produktivität resultieren werden

Aus einer reinen Business-Perspektive ist der Wechsel auf Windows 10 daher mit Sicherheit sinnvoll, jedoch ist die Migration eines gesamten Unternehmens auf ein neues Betriebssystem eine Herkulesaufgabe, insbesondere weil viele CIOs dabei zusätzlich unter erheblichem Zeitdruck stehen. Bei grossen Unternehmen mit mehreren tausend Mitarbeitern kann dieser Übergang schnell bis zu 18 Monate in Anspruch nehmen.

Um den Wechsel so schnell wie möglich zu vollziehen, müssen Unternehmen einer solchen Migration mit der richtigen Strategie begegnen. Der vorliegende Artikel zeigt die 4 wichtigsten Punkte auf, die Unternehmen und Organisationen vor dem Wechsel berücksichtigen müssen, damit die Migration auf Windows 10 so passgenau und effizient wie möglich angegangen und durchgeführt werden kann.

Nächste Seite: Die vier Tipps zur Migration auf Windows 10

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.