Durchblick bei IT-Verträgen

» Von Carmen de la Cruz Böhringer / Weka*, 17.07.2017 07:12.

Checkliste zur Erstellung eines guten Dienstleistungsvertrags

Vertragsleistungen

  • Sind alle Vertragsleistungen vollständig, klar und übersichtlich definiert?
  • Sind Leistungen, die nicht in den Vertrag gehören und zuzüglich verrechnet werden, eindeutig als solche gekennzeichnet?

Preise

  • Ist für jede vertragliche Leistung der Preis definiert oder klar berechenbar?
  • Ist der Preis pro Einheit (Stück, Stunde, Pauschale) eindeutig festgehalten?
  • Ist der Preis für zusätzliche Leistungen vorab festgelegt und eindeutig?
  • Ist ein Preisanpassungsmechanismus vorgesehen?

Lizenzverträge

  • Bestehen Lizenzverträge von eigenen Produkten?
  • Bestehen Lizenzverträge über Produkte von Herstellern, Zulieferern oder anderen Dritten?

Datenschutz

  • Werden Daten verarbeitet?
  • Wenn ja: Werden personenbezogene Daten bearbeitet?
  • Wenn ja: Besteht ein internationaler Zusammenhang? Prüfung der einschlägigen Datenschutzgesetze (z.B. DSG oder EU DSGVO).
  • Sind die datenschutzrechtlichen Vorschriften bekannt?
  • Wenn nein: Fachkundige Hilfe einholen.

Gewährleistungsrecht und Haftung

  • Sind die Mangelanmeldeprozesse eindeutig definiert?
  • Ist definiert, was Mangelbehebung und was (kostenpflichtiger) Support ist?
  • Hafte ich beschränkt oder unbeschränkt?
  • Kann ich meine Haftung beschränken?
    • Ausschluss einfacher Fahrlässigkeit
    • Ausschluss Haftung Dritter, Zulieferer etc. soweit möglich

Vertragsauflösung

  • Ordentliche Auflösung
    • befristeter Vertrag oder
    • unbefristeter Vertrag mit Kündigungsfrist
  • Ausserordentliche Auflösung
    • Kündigung aus wichtigem Grund
      • wichtige Gründe definieren
    • Kündigungsfristen und -modalitäten bei ausserordentlicher Kündigung definieren
    • Beachten: Für Verträge, auf welche das Auftragsrecht Anwendung findet, gilt Art. 404 OR (beidseitiges, jederzeitiges Auflösungsrecht).

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.