Netzwerksicherheit im Zeitalter von Generation Y

2020 stellt die sogenannte Generation Y die Hälfte der Belegschaft. Für CIO und Netzwerk-Administratoren bedeutet dies eine Reihe neuer Herausforderungen, um die Unternehmens-IT abzusichern.

» Von Franz Kaiser, Fortinet, 28.02.2017 08:10.

weitere Artikel

Das Netzwerk eines Unternehmens zu sichern, ist einer der härtesten Jobs in der IT-Branche. Es ist auch jene Aufgabe, die sich mit dem Vormarsch der Generation Y zunehmend schwieriger gestaltet.

Denn die Generation Y, zu der Personen im Alter von ca. 20 bis Mitte 30 zählen, dominiert global immer mehr das Arbeitsleben. Bis zum Jahr 2020 wird diese demografische Gruppe die Hälfte der berufstätigen Bevölkerung weltweit ausmachen.

Mit dem Ausdruck «Generation Y» verbindet man vieles, zum Beispiel: Sie «teilt» gerne auf sozialen Netzwerken. Sie gibt sich nicht mit schlechten Benutzererfahrungen zufrieden. Sie will einen flexiblen Arbeitsansatz und – sie zieht schnell weiter, wenn sich ihre Erwartungen nicht erfüllen.

Diese Eigenschaften werden die Kultur des zukünftigen Arbeitsplatzes definieren und die Stabilität der Netzwerksicherheit vieler Unternehmen auf eine harte Probe stellen.

Mit folgenden drei Herausforderungen werden sich CIO, CSIO und IT-Netzwerkadministratoren in Sachen Generation Y besonders konfrontiert sehen.

Nächste Seite: 1. Social Media

Werbung

KOMMENTARE

Ricardo Ferstl: 02-06-17 15:49

Ich habe hierzu einen interessanten Artikel auf dem Blog von Green IT Solution gefunden, der sich vor genau diesem Hintergrund mit der Sicherheitslage und Sicherheitsanforderungen in mittelständischen Unternehmen befasst. https://www.greenit-solution.ch/die-lage-der-it-sicherheit-in-unternehmen

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.