IT-Infrastruktur überwachen und automatisieren - so klappt's

» Von Leon Adato*, 03.08.2017 07:38.

weitere Artikel

Kleinigkeiten spielen eine grosse Rolle

Im IT-Team gibt es ständig Warnungen zu kleineren Fehlern, sodass die Reaktion idealerweise automatisch geschehen sollte. Ohne Automatisierung summieren sich diese kleinen Massnahmen und Problembehebungen schnell zu sehr viel verschwendeter Zeit, selbst wenn die einzelnen Handlungen nur wenige Minuten in Anspruch nehmen. Diese Zeit kann durch die Einrichtung einer effektiven Automatisierung gespart werden.

Mit durchdachten Automatisierungs- und Überwachungssystemen können lästige Fehler behoben werden, die häufig übersehen werden:

  • Warnung: XYZ-Dienst ausgefallen
    Automatisierte Antwort: Neustart des Geräts versuchen
  • Warnung: Datenträger zu über X Prozent belegt
    Automatisierte Antwort: Standard-TEMP-Ordner leeren
  • Warnung: IP-Adresskonflikt festgestellt
    Automatisierte Antwort: Port des neueren Geräts herunterfahren

Falls eine automatisierte Antwort nicht erfolgreich ist, lösen die entsprechenden Überwachungstools eine sekundäre Aktion aus. Im schlimmsten Fall wird eine E-Mail, eine SMS oder ein Ticket um einige Minuten verzögert. Selbst dann wird der Techniker, der auf diese E-Mail oder SMS oder dieses Ticket reagiert, darüber Bescheid wissen, dass bereits eine erste Aktion versucht wurde, die fehlgeschlagen ist. Somit ist er im normalen Fehlerbehebungsprozess bereits ein paar Schritte weiter. Egal, wie man letztendlich zur Lösung gelangt – mit Automatisierungstools geht es um einiges schneller.

Nächste Seite: Die Automatisierung denkt mit

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.