Google Drive: So wird die Cloud zum Alleskönner

» Von Luca Diggelmann, Florian Bodoky , 29.05.2017 14:48.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Im Infofenster sehen Sie diverse Beispielbilder, teilweise auch Videos, sowie eine ausführlichere Beschreibung. Direkt darunter finden Sie, falls vorhanden, Nutzerkommentare und Bewertungen. Diese geben Ihnen einen ersten Eindruck davon, ob die App etwas taugt. Am Ende der Seite sind Links zur Webseite des Herstellers platziert sowie ein Button, um missbräuchliche Apps zu melden.

Über den blauen Knopf «Verbinden» können Sie die App mit Google Drive verknüpfen. Je nach App variiert die Benützung. Dienste wie PicMonkey verwenden Sie wahrscheinlich aus Drive heraus, indem Sie auf eine Bilddatei in Drive rechtsklicken, zu «Öffnen mit» fahren und PicMonkey auswählen. Andere Dienste werden auf der eigenen Seite ausgeführt und erhalten durch die Verknüpfung lediglich Zugriff auf benötigte Dateien in Drive. Dazu sei gesagt, dass fast alle Apps nur Zugang auf Dateien verlangen, die in ihnen geöffnet werden oder in der App erstellt wurden. Alle anderen Dateien in Ihrem Drive bleiben für die Apps tabu.

Welche Apps lohnen sich?

Bei all den vielen Apps stellt sich die grosse Frage: Welche davon taugen etwas? In der folgenden Bildergalerie haben wir die besten Apps für Google Drive zusammengestellt.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.