Enterprise-Filesharing via Cloud-Speicher

» Von Charles Glimm, 10.05.2017 15:47.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Box Business

Box Inc. gehört mit zu den dienstältesten Anbietern im Cloud-Umfeld und bietet neben kostenlosen Personal-Accounts Business- und Enterprise-Versionen für Unternehmen, die eine schnelle und einfache Möglichkeit zu Collaboration und Datenaustausch suchen.

Eine übersichtliche Weboberfläche dient zur Verwaltung und Bedienung des Online-Speichers. Für den ortsunabhängigen Zugriff bietet Box zahlreiche Apps für mobile Geräte. Egal ob man per iPad, Android-Tablet, Smartphone oder Windows-8-Convertible unterwegs ist, hier findet man Zugang. Über weitere Apps lassen sich Box-Inhalte in Dienste wie Salesforce oder Office 365 integrieren. Die Daten werden mit AES-256 verschlüsselt und per SSL übertragen.

Eine Besonderheit sind die sogenannten Box-Notes, Notizen, die sich überall anlegen lassen und beispielsweise Anweisungen, Tabellen, Inhaltsangaben oder To-do-Listen enthalten können. Dazu kommen Zusammenarbeitsfunktionen wie Versionsverläufe und Anmerkungen sowie die Möglichkeit, in Echtzeit zu verfolgen, wer eine Notiz ansieht oder bearbeitet.

Durch die Integration in Box gelten für Box-Notes ebenfalls die übergeordneten Sicherheits- und Steuerungsmöglichkeiten wie granulare Zugriffsebenen, kennwortgeschützte Inhalte und Zugriffsstatistiken. Das macht es für Teams sehr bequem, Ideen zu sammeln und Informationen zu teilen, während gleichzeitig die Compliance-, Sicherheits- und Datenhoheitsfunktionen der Unternehmensklasse von Box für Ordnung sorgen.

Die Box-Notes wurden soeben überarbeitet und warten etwa im Web-Interface mit einer neuen Seitenleiste auf, die den Zugriff stark vereinfacht. So muss man nun Box-Notes nicht mehr verlassen, um in Box nach Ordnern zu suchen oder Benachrichtigungen zu überprüfen. Zudem bietet eine neue Desktop-Anwendung für Apple-Computer und PCs seit Kurzem Zugriff auf Box-Notes direkt vom Desktop aus. Geplant ist, die Box-Notes demnächst auch zur Offline-Bearbeitung zugänglich zu machen, wobei alle Änderungen dann beim nächsten Online-Kontakt mit Box synchronisiert werden.

Bemerkenswert bei Box sind daneben die umfangreichen Freigabeeinstellungen. So lässt sich in sieben Stufen festlegen, ob eine eingeladene Person etwa nur Dateien hochladen, sie nur in der Vorschau ansehen, bearbeiten, löschen oder freigeben darf. Der Zugriff auf Ordner kann durch ein Kennwort geschützt und ausserdem mit einem Ablaufdatum zeitlich begrenzt werden. Über Änderungen werden alle eingeladenen Team-Mitglieder automatisch benachrichtigt.

Für den Business-Account verlangt Box pro Nutzer und Monat 12 Euro, wobei der Vertrag für mindestens drei Nutzer abgeschlossen werden muss. Der Einstiegspreis für ein Business-Team liegt also bei 36 Euro monatlich. Darin inbegriffen ist unbegrenzter Speicherplatz, die maximale Datei­grösse für Uploads beträgt in der Business-Version 5 GByte.

Nächste Seite: Brainloop Dox

Werbung

KOMMENTARE

Peter Meyer: 11-05-17 09:58

Wir haben seit einiger Zeit nextcloud von green und das ist super für den Austausch mit externen und Partnern. Auch kjönnen wir jederzeit vo überall her auf unsere Dateien zugreifen.

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.