Best Practices: Virtualisierung mit Dedup-Faktor

» Von Michael Kurzidim, 26.04.2010 18:04.

weitere Artikel

Weitere Artikel im Dossier

Wo sehen Sie das grösste Potenzial auf dem Virtualisierungsmarkt?
Desktop-Virtualisierung hat noch eine steile Wachstumskurve vor sich. Der Virtualisierungstrend aber wird sich in der Cloud fortsetzen, auf einer ,,Pay per use"-Basis. Die Cloud ist das IT-Paradigma der Zukunft. VMware wird eine echte Cloud Company werden, da bin ich ganz sicher.

Sind virtualisierte Umgebungen eigentlich unsicherer als nicht virtualisierte?
Virtualisierte IT ist nicht per se gefährdeter. Das Problem liegt meiner Ansicht nach darin, dass vorhandene Sicherheitslösungen nicht angemessen konfiguriert und genutzt werden. Der Mensch ist dabei das grösste Sicherheitsrisiko.

Netapp hatte im letzten Jahr beim Übernahmekampf um Data Domain das Nachsehen. Ihr Konkurrent EMC hat schliesslich das Rennen gemacht. Trauern Sie dieser Chance nach, zum Beispiel wegen der Deduplizierungstechnologie von Data Domain?
Wir hatten die Akquise von Data Domain, anders als EMC, gar nicht wegen der Deduplizierungstechnologie ins Auge gefasst, denn diese Technik hat Netapp schon. Für uns waren der Kundenstamm und das Marktsegment "Backend Disk Storage" des damaligen Übernahmekandidaten attraktiv. Data Domain hätte Netapp perfekt ergänzt und hätte auch kulturell gut zu uns gepasst, das gebe ich zu, aber der Preis war uns am Ende schlicht und einfach zu hoch.

Kann man Deduplizierung noch weiter verbessern, wohin geht der Trend?
Deduplizierung wird ein Standard-Feature nicht nur für Backups, sondern auch für Primär-Speichersysteme werden. Ausserdem: Wir haben unsere ganze Storage-Technologie um sich mechanisch drehende Scheiben aufgebaut. Die Zukunft aber wird den Solid State Disks (SSD) gehören. Ich erwarte, dass Multi-Level-Cell-Speichereinheiten in ein oder zwei Jahren die für den Unternehmenseinsatz nötige Reife erlangen. Dadurch werden die Preise für SSDs stark ins Rutschen kommen.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.