Customer Retention Apps: Aktive Kundenbindung

» Von Charles Glimm, 04.10.2017 15:10.

Talkus

Talkus erlaubt Unternehmen, ihren Kunden auf einer ganzen Reihe von Kanälen Support zu bieten, wenn diese Probleme mit einem Produkt oder einer Dienstleistung haben und schnell Unterstützung benötigen. Als inte­grierte App für Slack ist Talkus besonders interessant für Anwender, die Slack bereits zu anderen Zwecken, etwa für die Teamkoordination, einsetzen. Hier bildet das Tool einfach einen weiteren Channel, über den mit dem Kunden kommuniziert werden kann.

Auf Kundenseite erscheint Talkus dagegen in vielerlei Gestalt, so zum Beispiel als eigenständiges Chat-Fenster, das in die Unternehmenswebseite eingebunden ist. Nachrichten, die dort eingegeben werden, laufen im zugeordneten Slack-Channel auf. Neben dem Live-Chat nimmt das Tool Anfragen aber auch per E-Mail oder per SMS entgegen und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, nahtlos zwischen allen Kommunikationskanälen zu wechseln. Durch Integrationen mit Diensten wie Aircall, Web Hook und Zapier lässt sich das Spektrum bei Bedarf noch erweitern, etwa um den Zugang per Telefon.

Im Slack-Channel angekommen, lassen sich die Support-Anfragen als Tickets einem Teammitglied zuordnen, Diskussionen starten und natürlich alle Features von Slack, etwa «@»-Zurufe, wie gewohnt nutzen. Talkus führt daneben eine Konversations-Historie und protokolliert so wichtige Eckdaten zu jedem Support-Fall. Wenn ein Ticket geschlossen wird, führt das Tool zudem automatisch eine Zufriedenheitsbefragung beim Kunden durch.

Vor allem Teams, die ohnehin bereits in Slack präsent sind und die ohne Remote-Zugriffe auskommen, sparen sich mit Talkus eine spezielle Support-Software wie Teamviewer und können ihre Aufgaben komfortabel mit einem bereits bekannten Werkzeug erledigen. Dafür zahlt man in der niedrigsten Ausbaustufe 48 Dollar pro Monat.

Nächste Seite: Yotpo

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.