Mole – ein Swiss Army Knife für den Visual Studio 2010-Debugger

Mole 2010 ist ein leistungsstarker Debugger-Visualizer für Visual Studio, der alle .NET-Datentypen visualisieren kann. Ein wichtiges Einsatzgebiet des Maulwurfs ist das Visualisieren des Visual – und Logical Tree einer WPF-Anwendung.

» Von Peter Monadjemi , 01.05.2011 16:47.

Mole 2010 ist ein Add-On für Visual Studio, das beim Debuggen sehr nützlich ist

weitere Artikel

Visual Studio bietet bereits seit der Version 2005 die Möglichkeit während des Debuggens mit individuellen Visualizern zu arbeiten, die nach Anklicken des Lupensymbols in einer Auswahlliste angeboten werden. Damit ein Visualizer in der Auswahlliste erscheint, muss sich die Visualizer-Assembly im Verzeichnis %programfiles%\Microsoft Visual Studio 10.0\Common7\Packages\Debugger\Visualizers oder im Verzeichnis %userprofile%\Documents\Visual Studio 2010\Visualizers befinden. Außerdem muss der Visualizer für den Typ registriert sein, damit er in der Auswahlliste angeboten wird.

 

Mole 2010 ist ein Debugger-Visualizer für WPF-, WinForms- und ASP.NET-Anwendungen (Silverlight-Anwendungen werden noch nicht unterstützt). Er unterstützt von Anfang alle .NET-Datentypen (ca. 1.700), zusätzliche Typen können nachträglich registriert werden. Typen, die sich direkt von System.Object ableiten, können zunächst nicht visualisiert werden. Für sie muss beim Debuggen im Überwachungsfenster in der Spalte Name ein Objekt vom Typ System.WeakReference instanziert werden und die Variable, die das zu kapselnde Objekt repräsentiert, im Konstruktor übergeben werden. Anschließend lassen sich auch eigene Datentypen visualisieren.

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der IDG Communications AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.

 
 
 
 
 
 
 
 

MiniAds