Die besten Google-Maps-Tricks

Bild 1 von 16

Vor
Vor

Offlinekarten speichern

Ob Sie sich nun auf eine Überseereise oder auf eine Bergwanderung begeben: Es ist nun sehr einfach, Google-Maps-Karten vorher herunterzuladen.

Tippen Sie auf Einstellungen, indem Sie (in der Android-App) zuerst links oben auf das Hamburgermenü tippen. Öffnen Sie den Eintrag Offlinekarten und tippen Sie auf das Plussymbol. Je nach Ausschnitt fällt eine grössere oder kleinere Datenmenge an. Google wechselt dann automatisch in den Offlinemodus, sobald man sich am betreffenden Standort befindet, die Internetverbindung jedoch eingeschränkt ist. Die Offlinefunktionalität kann das Live-Google-Maps nicht ganz ersetzen –, aber die Möglichkeit ist immer noch praktischer, als sich z.B. von einem Einheimischen, der nur Japanisch versteht, eine Karte zeichnen zu lassen

 

zurück zum Artikel